Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti (1895 - 1986)
Geld als Zahlungsmittel

Schutz vor Verlust, Raub oder eigener Dummheit

Was ist mit dem Schutz vor Verlust, Raub oder eigener Dummheit gemeint?

Hier geht es eigentlich um Verantwortung.

Es gibt Zahlungsmittel, wie etwa Gold, wo der Besitzer bzw. Eigentümer die volle Kontrolle, aber auch die ganze Verantwortung übernimmt. Der Besitzer mag es versichern können, aber dann muß er sich an die Regeln halten, welche die Versicherung ihm auferlegt.

Bei anderen Zahlungsmitteln, wie z.B. Girokonto oder Kreditkarten, wird der Kunde vor Kartenmissbrauch geschützt. Er braucht nur bei grober Fahrlässigkeit für den Schaden aufkommen. Die Bank kümmert sich darum das Geld auf dem Girokonto zu schützen und der Kunde bleibt von dieser Verantwortung unbeschwert.

Es ist zu beachten, dass mit der Verantwortung auch die Souveränität und Anonymität über das Zahlungsmittel ein Stück weit mit abgegeben wird.